ASME – Boiler and Pressure Vessel Code

Benötigen Sie Informationen oder einen Ansprechpartner zum Thema ASME? 

Dann sind Sie bei unseren Kollegen vom CIS mit Sicherheit in guten Händen!  

Das System ASME

Der ASME Code ist eine Sammlung von über 600 Codes und Standards.

Darin werden Regelungen für die unterschiedlichsten Industriebereiche gegeben. Neben Druckgeräten (Kessel, Druckbehälter, Rohrleitungen, etc.) werden auch Halbzeugherstellung, Prüfungen verschiedenster Art oder andere sicherheitsrelevante Bauteile (z.B. Fahrstühle, Hebezeuge, Verbindungsmittel, etc.) in diversen ASME Codes behandelt.

Der ASME „Boiler and Pressure Vessel Code“ (BPVC) behandelt die Herstellung von Dampfkessel, unbefeuerte und befeuerte Druckbehälter, Nuklearkomponenten und Transporttanks. Er beinhaltet aber auch allgemeine Regelungen zu den Themen Material, Prüfen und den Fügeprozessen.

Mitwirkende im System ASME

National Board (Amerikanische Bundesbehörde)

  • Bildet autorisierte Inspektoren aus
  • Registriert hergestellte ASME konforme Druckgeräte (teilweise verpflichtend)
  • Veröffentlicht den NBIC (National Board Inspection Code) für Wartung, Reparatur und Änderung von bereits in Betrieb genommene Druckgeräte

Authorized Inspection Agency (AIA)

  • Kann Behörde, Versicherungsgesellschaft oder „Third party“ Inspektionsdienstleister sein
  • Beauftragt autorisierte ASME Inspektoren
  • Überwacht die Umsetzung des ASME Qualitätssystem beim Hersteller
  • Überzeugt sich nach bestem Gewissen von der Code Konformität bei Hersteller und Produkt

ASME Hersteller

  • Ist von ASME anerkannt (ASME Certificate of Authorization)
  • Vertrag mit AIA (Inspection Service Agreement)
  • Ist für die Umsetzung des Qualitätshandbuches verantwortlich (QC Manual)

War diese Seite hilfreich für Sie?

Vielen Dank.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren!

×